Menü

Verkehrsbezogene
grüne Anfragen

im Gemeinderat
 

Am 26.11. stellte unser grüner Gemeinderat Gerold Schömig schriftlich einige verkehrsbezogene Anfragen. Diese wurden in der  Gemeinderatssitzung vom 4.12.14 behandelt.

Nachfolgend die Fragen und der aktuelle Sachstand:







1. 2272, Radweg bei der Firma Wadenklee:

Anfrage:

Laut der Mitteilung im Sennfelder Gemeinderat und in den Sennfelder Nachrichten Herbst 2013 sollte mit dem Ausbau der Staatstraße im Bereich Wadenklee (nähe Sennfelder Bahnhof) im Frühjahr 2014 begonnen werden. Seitdem hat sich leider nichts getan. Der Gehweg im Bereich der Firma Wadenklee wurde auch nicht besser. Der Baubeginn ist dringend! Wie ist der aktuelle Sachstand?

Sachstandsklärung in der Gemeinderatssitzung vom 4.12.14:

Derzeit liege der Gemeinde ein Vorschlag zur Kostenteilung zwischen Freistaat Bayern, Stadt Schweinfurt und Gemeinde Sennfeld vor. Dieser Vorschlag beinhalte, dass sich die Gemeinde Sennfeld an Baukosten für die Staatsstraße (Fahrbahn) mit einer Summe von rund 171.000 € beteiligen solle. Bei einem Termin mit dem Staatlichen Bauamt im September 2014 habe die Gemeinde Sennfeld deutlich gemacht, dass dieser Vorschlag für die Gemeinde nicht annehmbar sei.  Die Gemeinde habe um einen veränderten Vorschlag gebeten, der aber bis heute noch nicht vorgelegt worden sei.

In der Sitzung machte Gerold Schömig den Vorschlag, den Radweg im Bereich der Ein- und  rot einzufärben damit der Radweg besser erkannt und somit sicherer wird.

2. Ampelanlage Staatsstraße 2272/ 2271 – Hauptstraße Sennfeld:

Anfrage:

Da nur noch sehr selten Züge fahren, sollte geprüft werden, ob im Bedarfsfall die Schranke durch einen Zugbegleiter von Hand geschlossen wird. Dies hätte den Vorteil, dass eine normale Ampelsteuerung eingebaut werden könnte, die weniger störanfällig ist. Sollten wieder mehr Züge fahren, könnte dann die Steuerung wieder angepasst werden. Der aktuelle Zustand ist für unsere Bürger nicht länger hinnehmbar! Werden Sie meinen Vorschlag dem Staatlichen Bauamt mitteilen?

Sachstand zum 19.10.14:

Das Staatliche Bauamt  setzt den Vorschlag in Abstimmung mit der Bahn um. Zuvor, am Freitag den 12.1.214,  war an der Kreuzung der Verkehr versuchsweise in Form eines Kreisverkehrs geführt worden.  Dieser Versuch war aber wieder beendet worden, da sich die zur Verfügung stehende Fläche für einen Kreisverkehr als zu klein erwiesen hatte.

3. Staatstraße 2272,Lärm Gerolzhöfer Straße

Anfrage:

Gibt es für den Bereich der Gerolzhöfer Straße ein Lärmschutzgutachten? Wenn ja, kann ich es einsehen?

Sachstand in der Gemeinderatssitzung vom 4.12.14:

In den 80ger Jahren habe der Staat auf Antrag mehrmals Zuschüsse für Fenstersanierungen bewilligt, die dem Schallschutz dienten. Ob damals Schallschutzuntersuchungen gemacht worden seien, sei ungewiß aber denkbar. Im Rathaus liege jedoch kein Schallschutzgutachten vor. Dies sei eine Angelegenheit des Staates.

In der Sitzung vom 9.12.2104 hat Gerold Schömig vorgeschlagen, das Landratsamt zu bitten, Lärmmessungen durchzuführen.

4. Staatsstraße 2272, Fußgängerampel Gerolzhöfer Straße/Bereich Blumenstraße

Anfrage:

Wir halten es für sicherer, wenn die Ampel erst auf Anforderung einschaltet. Das Grünsignal regt aus unserer Sicht die Autofahrer zum Rasen an, da diese noch die Ampel in der Grünphase überqueren möchten. Gibt es zu dieser Frage bereits eine Stellungnahme vom Staatlichen Bauamt? Wenn ja, kann ich die Stellungnahme einsehen?

Sachstandsklärung in der Gemeinderatssitzung vom 4.12.14:

Die Stellungnahme zu diesem Punkt sei beim Staatlichen Bauamt angefordert worden, läge der Gemeinde jedoch noch nicht vor. Sobald dies der Fall sei, würde der Gemeinderat informiert werden.

zurück

Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]